Heute Abend ist es soweit, das letzte Rennen in der Masters 2020 beendet die DTM Meisterschaft und auch die Ära Raceroom. Das Team von Racing-Point ist heute Abend vollzählig am Start. Ohne Titelchancen geht es für und immerhin noch um ein gutes Endergebnis, am besten steht in der Tabelle vor dem letzten Rennen Andreas van Hüth auf Platz 10. mit immerhin 12 Punkten. Harald Mackert hält Platz 14 mit 7 Punkten, Dieter Beier auf Platz 16 mit 4 Punkten und Maximilian Hornig liegt auf Rang 19 mit bisher 0 Punkten. Gerade Maximilian ist wohl als unser Pechvogel zu bezeichnen, lag mehrmals in den Punkterängen und konnte noch kein Rennen beenden. Wir drücken gerade ihm für heute Abend die Daumen das er im letzten Rennen ein für sich zufriedenstellendes Ergebnis holen kann.

Und es wurde dann nochmal richtig spannend für unser Team. In der Qualy war nur Andreas in der Lage mit den schnellsten mitzuhalten. Harald, Maxi und Dieter auf den hinteren Startplätzen.

Es wurde hart aber jederzeit fair gefightet ( wie sich das unter Teamkollegen gehört ). Maximilian konnte sein Rennen zwar beenden, hatte aber wieder einmal mit seiner Hardware zu kämpfen. Harald und Dieter lieferten sich und den Zuschauern im Stream einen tollen Fight. Am Ende konnte sich Dieter vor Harald mit 7/100 sek. Vorsprung auf Rang 11 setzen und holte sich noch 2 Pkt. in der Wertung. Harry dahinter auf Rang 12 und immerhin noch 1 Pkt. in der Wertung.

Für Andi ging das Rennen gut los, er konnte recht gut mit dem Spitzenfeld mithalten bis, ja, bis er dann unsanft gedreht wurde und einige Plätze verlor. Von P4 gestartet ging es nach dem Dreher dann zurück ins breite Mittelfeld…Ärgerlich, aber das ist Racing…

Der Traum von einer Platzierung weit vorne war an dieser Stelle für Alex geplatzt. Nach tollem Fight und sauberen Runden wurde es am Ende dann noch P 8. Dank dieser super Leistung schob sich Andreas im letzten Rennen von Tabellenrang 10 noch auf Platz 7 vor….Gratulation vom Team Andi, toller Erfolg.
Hier das Endergebnis unserer Fahrer nach 5 spannenden Rennen.

Von Dieter

Ein Gedanke zu „MSRL Masters 2020 DTM – Letzter Lauf zur Meisterschaft“
  1. Das Rennen war wie immer ein Vergnügen wenn faire Racer gegeneinander fahren . Dieter hat mich nach einer Stunde Action um knappe 9 Zehntel geschlagen. Ausserhalb der Top Ten aber fehlerfrei waren wir 2 ! Andy hat sich im Mittelfeld ins Ziel gebracht . Maxi hatte weniger Rennglück weil auch sein Wheel mucken gemacht hat . Aber Hut ab bis zum Ende durchgefahren wie wir alle von Racing- Point !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.